--> --> -->
facebook twitter google-plus intagram pinterest

Pour tout renseignement

info@euronat.fr

Contactez le camping

05 56 09 33 33

bouton bas de page

Gute Adressen in Euronat’s Umgebung

Gute Adressen in Euronat’s Umgebung

 

Gute Adressen in Euronat’s Umgebung: Wenn man an das Médoc denkt, denkt man zuerst an edle Weine … Es ist wahr, dass das Médoc hoch die Farben Frankreich’s trägt, teils dank der weltberühmten „Grand cru classés“.

Aber das Médoc beschränkt sich nicht nur auf die Weine, und wir hoffen, dass Sie das ganze Ausmaß und den Reichtum unserer Halbinsel entdecken werden.

Weil es genau das ist, dass die Besonderheit unserer kleinen Ecke des Paradieses ausmacht!

Von Sümpfen über Wälder bis hin zu Weingütern, Stränden und Dörfern, vom Meer bis zur Mündung – das Médoc wimmelt von Orten, die zur Entdeckung einladen und von Speisen die man genießen kann.

Das Médoc hat eine lange Geschichte, eine Kultur der Lebensfreude, des guten Essens und natürlich, auch des guten Tropfens! Hier finden Sie die guten Adressen in Euronat’s Umgebung.

Gute Adressen die einen Besuch wert sind

Der Leuchtturm von Cordouan

Cordouan, le roi des phares !

Die Notwendigkeit, den Zugang zur Mündung für Seeleute zu sichern, stammt aus der Antike.

Der Leuchtturm, der 1611 vollendet wurde, ist ein Werk des Architekten Louis de Foix. Der Leuchtturm ist mit einer Kapelle und einem Königszimmer (Henri dem III. und Henri dem IV. gewidmet) ausgestattet.

Sie werden von der Majestät des Turms fasziniert sein, von den architektonischen oder dekorativen Details des Leuchtturms, aber auch von den verschiedenen Räumen. Der Besuch des Königs der Leuchttürme darf nicht fehlen! (Abfahrt von der Pointe de Grave abhängig von den Gezeiten, Reservierungen erforderlich)

Die Soulac-Villen

Die Ferien im 19. Jahrhundert in Soulac

Diese Häuser bestehen aus Backsteinen, Ziegeln und bemaltem Holz und sind manchmal mit Holzschabracken verziert. Sie sind die architektonische Besonderheit des nördlichen Medocs. Eine Rundstrecke schlängelt sich durch die Straßen des Badeortes und Sie werden alle verschiedenen Variationen entdecken, die diese Art von Architektur bietet, denn keine Villa ähnelt der anderen und alle tragen ohne Ausnahme einen süßen, besonderen Namen. Besuche werden von Soulacs Touristeninformation organisiert.

Das Museum von Soulac

Zwischen Archäologie und Kunst

Trauen Sie dem Gebäude nicht! Dieses Archäologiemuseum enthält Schätze wie z.B. das ganze Skelett eines Vorfahren des Elefanten, dass in der Düne der Küste entdeckt wurde oder ein gallischer Eber aus Bronze und viele Gegenstände aus der Vorgeschichte. Im Obergeschoss stellt das Museum zeitgenössische und manchmal lokale Künstler aus.

 

Die Basilika von Soulac

Notre Dame de la fin des terres

Die Basilika von Notre Dame de la fin des terres verdankt ihren Namen der Nähe der Landspitze des Medocs. Sie ist seit dem 20. Juli 1891 als historisches Denkmal gelistet und wurde aufgrund des Jakobswegs von der UNESCO in das Verzeichnis als Weltkulturerbe aufgenommen.

Diese romanische Basilika aus dem 12. Jahrhundert wurde für die Pilger auf dem Jakobsweg errichtet. Wie das ganze Dorf Soulac wurde sie Mitte des 18. Jahrhunderts vom Sand zugedeckt und wurde erst in 1859 restauriert. Die Basilika konnte nicht vollständig von dem Sand befreit werden, daher ist es notwendig, um die Kirche zu betreten, nach „unten zu gehen”.

Die Mündung der Gironde

Naturschutzgebiet und Naturerbe

Die Mündung der Gironde ist eine Welt der Vielfalt. Die Fauna ist bemerkenswert, das Erbe außergewöhnlich. Man sollte unbedingt die Dörfer an den Flüssen, die Sümpfe und die Inseln besuchen … Ein „Carrelet“ oder ein Boot mieten, eine Kreuzfahrt machen, Paddle surfen, oder einfach mit dem Auto den Fluss folgen. Es sind alles gute Mittel, die Mündung der Gironde zu erkunden.

 

Die Störche

Une réimplantation réussie

Wussten Sie, dass die Landspitze des Médocs Störche beheimatet? Vor 20 Jahren wurden zwei Paare angesiedelt und in 2015 gab es 88 Paare! Sie können sie auf der D1215 zwischen Soulac und St. Vivien du Médoc erspähen oder auch mit dem Fahrrad von Euronat, über die Radwege. Einige Störche wandern nicht mehr aus, so dass es das ganze Jahr über möglich ist sie zu beobachten. Im Frühjahr schmücken ihre riesigen Nester vereinzelte Bäume im Sumpfgebiet. Der Storch ist nicht allein in den Sümpfen es gibt viele andere Vogelarten dort zu entdecken.

 

 

Kulinarische Entdeckungen

Die Austern von Médoc

Die Austern, ein regionales Wiederaufleben

Die Veredelung von Austern im Medoc stammt aus der galloromanischen Zeit. Diese Tradition ging verloren wurde aber vor kurzem wiedereingeführt. Dank der ungewöhnlichen Umgebung und des natürlichen Reichtums der Medoc-Sümpfe hat eine neue Generation von Austernzüchtern diese Aktivität wiederbelebt. Sie produzieren eine sehr schmackhafte Auster von großer Qualität. Die Medoc-Auster ist jetzt auch zertifiziert. Sie können die Austern jeden Mittwochmorgen auf dem Markt von St. Vivien oder im Restaurant La boite à Sardines genießen.

Noisettines aus dem Médoc

Ein Süssigkeit aus Haselnuss

Die in Blaignan handwerklich hergestellten Noisettines wurden von Michel Noyez für seine Frau erfunden. Die Haselnüsse werden in einen Sirup, dessen Zusammensetzung geheim gehalten wird, getaucht. Danach werden die Haselnüsse solange in einem Kupferkessel gegart, bis sie karamellisieren und kandieren. Ein Vergnügen für alle Naschkatzen.

 

 

 

 

Der Steinpilz

Der Steinpilz von Bordeaux

Obwohl der Wald von den Landes an der Landspitze „Pointe de Grave“ beginnt, gibt es noch zahlreiche Eichenwälder im Medoc. Diese sind der ideale Rahmen für das Wachstum von Steinpilzen. Der Steinpilz wächst vom Sommerende bis zum ersten Frost. Man braucht seinen Geschmack nicht zu preisen, jeder weiß, wie exquisit Steinpilze schmecken.

Neunauge

Neunaugen werden nach Bordelaiser-Art gekostet

Zwischen Fisch und Aal, das Neunauge wird nach “Bordelaiser-Art vorbereitet, oft handelt es sich um Familienrezepte mit ihren Geheimnissen. Leckeres Essen im Vergleich zum Aussehen dieses Tieres. Für neugierige Feinschmecker!

 

La Dissidente

Das Bier 100% aus dem Medo

Dieses leckere Bier wird in St. Vivien du Médoc in Eichenfässern gebraut. Pascal Dupuy, ein leidenschaftlicher und talentierter junger Brauer, braut sein Bier selbst und verwendet nur Hopfenzapfen (ganze Blumen), so dass seine Produktion von erster Qualität ist. Die Brauerei de Tour Noire ist und möchte handwerklich bleiben. Pascal macht alles selbst bis zur Etikettierung seiner Flaschen.

La Dissidente gibt es als Altbier, Weissbier und helles Bier (3 verschiedene Sorten), und kann im Restaurant La boite de Sardine und in allen guten Adressen im Norden des Médocs gekostet werden.

Gambas

Garnelen von Süden nach Westen!

Die Garnelenzucht ist relativ neu im Médoc, die ehemaligen Salzgärten von Verdon, Talais und St. Vivien de Médoc haben eine neue Nutzung gefunden.

Die Garnelen werden in diesen ehemaligen Salinen die reich an Sedimenten sind mit ausreichend warmem Wasser aufgezogen um den an das Mittelmeer gewöhnten Tieres ein normales Wachstum zu ermöglichen. Auf dem Markt von St. Vivien de Médoc findet man Garnelen (lebendig verkauft). Die Gam’gette au Verdon ist ein Lokal, das nur ganz frische, von der Nacht gefischten Garnelen serviert. Ein Genuss für Feinschmecker.

Die Alse

Osterfisch

Die Alse ist DER Fisch, der während der Frühlingsferien im Médoc und entlang der Flussmündung gegessen wird. Aber nur im Frühling, da es ein Wanderfisch ist. Sein Fleisch ist fein und zart. Sie wird zwischen 2 Blättern Lorbeer oder zwischen Sauerampfer gegrillt. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Alsen-Festivals in Dörfern entlang der Flussmündung organisiert werden.

Pauillac Lamm

Auf den Médoc-Wiesen

Die Schafe in Pauillac, grasen auf den Wiesen um Pauillac herum, die die Mündung umranden. Das Pauillac Lamm ist ein Produkt von hoher Qualität, dass sich weltweit einen Namen gemacht hat. In allen guten Fleischereien von Januar bis Ostern zu entdecken.

Ausflüge und Veranstaltungen rund um Euronat

Soulac 1900

Zurück in Soulacs Vergangenheit

Soulac 1900 oder die Geschichte der Gründung des Badeortes. Jedes erste Wochenende im Juni feiert Soulac das Meerbaden.

In der Mitte des 19. Jahrhunderts entwickelt sich Soulac zu einem Badeort. Kleine Ziegelhäuser werden nach um nach um die Basilika gebaut und Soulac wird mit der Ausbreitung der Eisenbahn ein beliebtes Reiseziel Diese jährliche Veranstaltung ermöglicht es jedem, Kleider der „Belle époque“ zu tragen. Während des Wochenendes gibt es Kutschen, Spektakels und andere Aktivitäten..

Die Gourmetmesse von Soulac

Regionalprodukte aus dem Medoc

Diese Messe findet zweimal im Jahr statt. Mitte Juli und Mitte August finden Sie alles, was das Médoc an kulinarischen Erzeugnissen zu bieten hat, wie natürlich Wein, aber auch Wurst-Spezialitäten wie der „Grenier Medocain“, Honig, verschiedene Wurstwaren und alle regionalen Spezialitäten.

 

Der Médoc-Marathon

Marathon und gute Laune

Wenn Sie nicht gerne laufen, ist das egal! Sportler laufen, und das Publikum feuert Sie an, während es die besten Médoc-Weine probiert. Geselligkeit und gute Laune sind die besten Bezeichnungen dieser weltweit bekannten Sportveranstaltung.

Jedes Jahr Anfang September, die Hauptsache ist teilzunehmen.

 

Sommermusik in Médoc

Festival der jungen Preisträger

Dies ist das einzige Festival in Europa, das ein Programm präsentiert, das ausschließlich jungen Gewinnern internationaler Wettbewerbe gewidmet ist. Klassische Musik, Opern, alle Konzerte finden in einem der Medoc-Châteaux statt (Lafite Rotschild, Loudène usw.), Freude für Augen und Ohren garantiert!

 

Naturisme en Médoc, Gironde
euronat région carrelet
Naturisme en Médoc, Gironde
comment venir à Euronat
euronat région Phare Cordouan
euronat Actualités et promotions thalasso
euronat région emplacements de camping
Genêts à Euronat
Port fluvial Euronat région
Phare de Grave, naturisme en médoc Gironde